Programm:

ALICIA FRAMIS
fearless

Die große Diskrepanz zwischen Ideal und Wirklichkeit bildet den Hintergrund für das gesamte Werk der 1967 in Barcelona geborenen Künstlerin Alicia Framis, die heute in Amsterdam lebt. Ihre Installationen, Kostüme, Objekte und Performances machen auf soziale, kulturelle oder politische Probleme aufmerksam, bieten aber zugleich auch alternative Denkmodelle und Handlungsweisen an.

Mit der Ausstellung fearless präsentiert die Kunsthalle Nürnberg die erste umfassende Einzelausstellung der spanischen Künstlerin in Deutschland, parallel zur Verleihung des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises der Stadt Nürnberg und dem Nuremberg International Human Rights Film Festival (NIHRFF). Die Auswahl der Werke umspannt einen Zeitraum von zwanzig Jahren und reicht von interaktiven Installationen bis hin zur Dokumentation von Performances und Projekten in Fotografien und Videofilmen.

Adresse:
Lorenzer Str. 32
90402 Nürnberg

Website

Leave a Reply